Kalender

Oktober

Freitag
06.10.
15:00 Uhr
Freitag
06.10.
15:00 Uhr
Öffentliche Führung

Das Biblische Haus

Immer freitags führen Sie unsere Historikerinnen und Historiker durch eines der bedeutendsten deutschen Bürgerhäuser der Renaissance mit prägendem Umbau von 1570.

Freitag
06.10.
15:00 Uhr
Öffentliche Führung

Das Biblische Haus

Fassadendetail des Biblischen Hauses, Foto: Görlitzer Sammlungen
Historiker Kai Wenzel mit Besuchern vor dem Biblischen Haus, Foto: Ina Rueth, Görlitzer Sammlungen
Historikerin Ines Haaser im Gespräch zur Fassade des Biblischen Hauses, Foto: Ina Rueth, Görlitzer Sammlungen
Historikerin Ines Haaser in der Eingangshalle des Biblischen Hauses, Foto: Ina Rueth, Görlitzer Sammlungen
Historikerin Ines Haaser im Treppenhaus des Biblischen Hauses, Foto: Ina Rueth, Görlitzer Sammlungen
Dr. Jasper v. Richthofen im Renaissancessal des Biblischen Hauses, Foto: Ina Rueth, Görlitzer Sammlungen
Die zentrale Halle des Biblischen Hauses, Foto: Ina Rueth, Görlitzer Sammlungen
Historikerin Ines Haaser im Garten des Biblischen Hauses, Foto: Ina Rueth, Görlitzer Sammlungen
Besuchen Sie uns zur Freitagsführung zum Biblischen Haus, einem Kleinod der Renaissance

Immer freitags führen Sie unsere Historikerinnen und Historiker durch eines der bedeutendsten deutschen Bürgerhäuser der Renaissance mit prägendem Umbau von 1570 bis 1572. Es ist zudem eines der bekannten Görlitzer Hallenhäuser, die ein elementarer Bestandteil der Görlitzer Weltkulturerbe-Bewerbung sind. Ein Blick ins Innere offenbart Ihnen die Schönheit der hallenhaustypischen Zentralhalle. Zudem erwarten Sie ein prächtiger Renaissancesaal und ein ungewöhnlicher Gewölberaum. Namensgebend für das Biblische Haus waren jedoch die beeindruckenden Fassadenreliefs mit Geschichten aus dem Alten und Neuen Testament.

Treffpunkt ist die Kasse des Barockhauses, Neißstraße 30. Eintritt 8 €6 € ermäßigt und 4 € für Kinder.

ca. 60 min
Kasse Barockhaus
nicht barrierefrei
8 € | 6 € | 4 €

Oktober

Freitag
06.10.
19:30 Uhr
Freitag
06.10.
19:30 Uhr
öffentliche Lesung

Peter Wensierski liest aus seinem Buch »Jena-Paradies«

Lesung anlässlich des Kommunalen Gedenktages am 6. Oktober in Görlitz: In »Jena-Paradies« beschreibt Peter Wensierski das Leben und den Tod eines DDR-Jugendlichen aus Jena. Sein Name: Matthias Domaschk. Geboren in Görlitz.

Freitag
06.10.
19:30 Uhr
öffentliche Lesung

Peter Wensierski liest aus seinem Buch »Jena-Paradies«

Das Buchcover, Foto: Aufbau-Verlag
Lesung anlässlich des Kommunalen Gedenktages am 6. Oktober in Görlitz: In »Jena-Paradies« beschreibt Peter Wensierski das Leben und den Tod eines DDR-Jugendlichen aus Jena. Sein Name: Matthias Domaschk. Geboren in Görlitz.

Freitag, 10. April 1981: In Jena steigt der 23-jährige Matthias Domaschk in den Schnellzug nach Berlin. Er will zu einer Geburtstagsfeier. Doch er kommt nie an, denn der vollbesetzte Zug wird in Jüterbog gestoppt, Matthias und drei weitere Jenaer festgesetzt. Zwei Tage später ist er tot, nach einem Verhör in der Stasi-Untersuchungshaftanstalt Gera. Was ist damals geschehen?
Der Fall Matthias Domaschk hat Gerichte und Untersuchungsausschüsse beschäftigt. Peter Wensierski, der sich seit Jahrzehnten mit den verschiedenen Gruppierungen, Widerstandskreisen und Subkulturen der DDR beschäftigt, hat in »Jena-Paradies« die letzten Tage im Leben von Matthias Domaschk rekonstruiert. Mit zahlreichen Fotos und Originaldokumenten wie Briefen und Tagebüchern gibt ihm Peter Wensierski ein neues, überraschendes Gesicht und zeigt zugleich eine junge Gegenkultur zum Status quo, die über Jena, über die DDR hinausgeht und exemplarisch für eine Zeit der Veränderung ist.

Der 6. Oktober wird in der Großen Kreisstadt Görlitz als örtlicher Gedenktag zur Erinnerung an die friedliche Revolution 1989 begangen. Dieser Tag würdigt das Wirken dieser Bewegung für Freiheit und Demokratie.

Die Veranstaltung finden im Johannes-Wüsten-Saal des Barockhauses statt, der Eintritt ist frei, Karten können ab 15.09. an der Museumskasse im Barockhaus abgeholt werden.

Zur Seite des Verlages

Barockhaus
barrierefreier Zugang
kostenfrei

Oktober

Sonntag
08.10.
16:00 Uhr
Sonntag
08.10.
16:00 Uhr
Öffentliche Führung

»Prost Mahlzeit!« Kuratorinnenführung

Mit Kuratorin und Historikerin Ines Haaser durch die Sonderausstellung. Was wurde in früheren Zeiten in Görlitz gegessen? Wer konnte es sich leisten, Wildbreit zu speisen und wie gut war das Görlitzer Bier wirklich?

Sonntag
08.10.
16:00 Uhr
Öffentliche Führung

»Prost Mahlzeit!« Kuratorinnenführung

Kuratorin Ines Haaser, Foto: Pawel Sosnowski
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Pawel Sosnowski
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Görlitzer Sammlungen
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Görlitzer Sammlungen
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Görlitzer Sammlungen
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Pawel Sosnowski
Mit Kuratorin und Historikerin Ines Haaser durch die Sonderausstellung. Was wurde in früheren Zeiten in Görlitz gegessen? Wer konnte es sich leisten, Wildbret zu speisen und wie gut war das Görlitzer Bier wirklich?

Wozu diente eine Kredenz und warum nutzen wir keine Terrine mehr? Bringen Sie zur Führung bitte Ihr Lieblingsrezept mit, wir wollen das »Neue Görlitzer Kochbuch« herausgeben.

Treffpunkt ist die Museumskasse im Kaisertrutz, Eintritt 8 €, 6 € ermäßigt, Kinder ab 6 J. 4 €.

Mehr Infos zur Sonderausstellung

Kaisertrutz
barrierefreier Zugang
8 €, 6 € ermäßigt, Kinder ab 6 J. 4 €
ca. 90 min
DE

Oktober

Montag
09.10.
11:00 Uhr
Montag
09.10.
11:00 Uhr
Öffentliche Führung

Die historischen Bibliotheksräume

Von April bis Oktober gibt es immer montags die Möglichkeit, außerhalb der regulären Öffnungszeiten einen Blick in den Historischen Bibliothekssal im Barockhaus zu werfen.

Montag
09.10.
11:00 Uhr
Öffentliche Führung

Die historischen Bibliotheksräume

Der historische Bibliotheksaal, Foto: Görlitzer Sammlungen
Die Milich'sche Bibliothek, Foto: Görlitzer Sammlungen
Die Milich'sche Bibliothek, Foto: Görlitzer Sammlungen
Die Schatzkammer, Foto: Görlitzer Sammlungen
Immer montags ab 11 Uhr staunen in den historischen Bibliotheksräumen

Highlight der Führung ist der berühmte historische Bibliothekssaal der Oberlausitzischen Gesellschaft der Wissenschaften (OLGdW) im Barockhaus. Er gehört mit seinen »Triumphbögen des Wissens« zu den schönsten Bibliotheksräumen Deutschlands und ist mit rund 20.000 Bänden gefüllt. Der Rundgang startet in der Oberlausitzischen Bibliothek der Wissenschaften (OLB) und führt auch über die Milich'sche Bibliothek, die den ältesten Buchbestand der Stadt beherbergt. Aus dieser entstand im Verbund mit den Beständen der Bibliothek der OLGdW 1950 die OLB – mit mehr als 150.000 Bänden, die die Geschichte und Kultur, Wirtschaft und Wissenschaft der Region zwischen Dresden und Breslau/Wrocław dokumentieren.

Treffpunkt ist der Eingang der OLB am Handwerk 2. Eintritt 8 €, 6 € ermäßigt und 4 € für Kinder.

Infos zum Bibliothekssaal Infos zur Milich'schen Bibliothek

Noch ein kleiner Tipp: Den Bibliothekssaal können Sie zu den Öffnungszeiten des Barockhauses auch jederzeit selbst erkunden.

ca. 60 min
Handwerk 2
8 € | 6 € | 4 €
barrierefrei

Oktober

Dienstag
10.10.
10:00 Uhr
Dienstag
10.10.
10:00 Uhr
Führung für Kinder und Familien

Das Physikalische Kabinett – für Kinder und Familien

Für die Ferienführung rückt das Physikalische Kabinett im Barockhaus besonders in den Blick: Es wird die außergewöhnliche Kollektion physikalischer Geräte durch Constanze Herrmann vorgestellt.

Dienstag
10.10.
10:00 Uhr
Führung für Kinder und Familien

Das Physikalische Kabinett – für Kinder und Familien

Lichtenberg'sche Figur, Foto: Görlitzer Sammlungen
Ein Blick ins Physikalische Kabinett, Foto: Görlitzer Sammlungen
Ein Blick ins Physikalische Kabinett, Foto: Görlitzer Sammlungen
Ein Blick ins Physikalische Kabinett, Foto: Görlitzer Sammlungen
Für die Ferienführung rückt das Physikalische Kabinett im Barockhaus besonders in den Blick: Es wird die außergewöhnliche Kollektion physikalischer Geräte durch Constanze Herrmann vorgestellt.

Der Rundgang präsentiert die Vielfalt der mit diesen Apparaten unternommenen naturkundlichen Forschungen in den Bereichen Elektrizität, Aerostatik, Optik und Meteorologie. Verschiedenartige Demonstrationen geben den großen und kleinen Besuchern auf anschauliche Weise einen Einblick in die Welt der Physik. So wird bei dieser Vorführung zum Beispiel die authentisch nachgebaute Elektrisiermaschine aus dem 18. Jahrhundert in Betrieb genommen.

Treffpunkt ist Museumskasse im Barockhaus, Tickets 8 €, 6 € ermäßigt, 4 € Kinder ab 6 Jahre – max. 15 Teilnehmer, ohne Voranmeldung

Die Führung kann zum Wunschtermin auch individuell gebucht werden unter +49 3581 67-1417 oder paedagogik@goerlitz.de

Barockhaus
barrierefrei
8 €, 6 € ermäßigt, Kinder ab 6 J. 4 €
ca. 90 min

Oktober

Freitag
13.10.
15:00 Uhr
Freitag
13.10.
15:00 Uhr
Öffentliche Führung

Das Biblische Haus

Immer freitags führen Sie unsere Historikerinnen und Historiker durch eines der bedeutendsten deutschen Bürgerhäuser der Renaissance mit prägendem Umbau von 1570.

Freitag
13.10.
15:00 Uhr
Öffentliche Führung

Das Biblische Haus

Fassadendetail des Biblischen Hauses, Foto: Görlitzer Sammlungen
Historiker Kai Wenzel mit Besuchern vor dem Biblischen Haus, Foto: Ina Rueth, Görlitzer Sammlungen
Historikerin Ines Haaser im Gespräch zur Fassade des Biblischen Hauses, Foto: Ina Rueth, Görlitzer Sammlungen
Historikerin Ines Haaser in der Eingangshalle des Biblischen Hauses, Foto: Ina Rueth, Görlitzer Sammlungen
Historikerin Ines Haaser im Treppenhaus des Biblischen Hauses, Foto: Ina Rueth, Görlitzer Sammlungen
Dr. Jasper v. Richthofen im Renaissancessal des Biblischen Hauses, Foto: Ina Rueth, Görlitzer Sammlungen
Die zentrale Halle des Biblischen Hauses, Foto: Ina Rueth, Görlitzer Sammlungen
Historikerin Ines Haaser im Garten des Biblischen Hauses, Foto: Ina Rueth, Görlitzer Sammlungen
Besuchen Sie uns zur Freitagsführung zum Biblischen Haus, einem Kleinod der Renaissance

Immer freitags führen Sie unsere Historikerinnen und Historiker durch eines der bedeutendsten deutschen Bürgerhäuser der Renaissance mit prägendem Umbau von 1570 bis 1572. Es ist zudem eines der bekannten Görlitzer Hallenhäuser, die ein elementarer Bestandteil der Görlitzer Weltkulturerbe-Bewerbung sind. Ein Blick ins Innere offenbart Ihnen die Schönheit der hallenhaustypischen Zentralhalle. Zudem erwarten Sie ein prächtiger Renaissancesaal und ein ungewöhnlicher Gewölberaum. Namensgebend für das Biblische Haus waren jedoch die beeindruckenden Fassadenreliefs mit Geschichten aus dem Alten und Neuen Testament.

Treffpunkt ist die Kasse des Barockhauses, Neißstraße 30. Eintritt 8 €6 € ermäßigt und 4 € für Kinder.

ca. 60 min
Kasse Barockhaus
nicht barrierefrei
8 € | 6 € | 4 €

Oktober

Samstag
14.10.
14:00 Uhr
Samstag
14.10.
14:00 Uhr
Öffentliche Führung

Der Nikolaiturm

In Kooperation mit dem Verein »FVKS« haben Sie jeden zweiten Samstag eines Monats von April bis Dezember die Möglichkeit den Nikolaiturm zu besichtigen.

Samstag
14.10.
14:00 Uhr
Öffentliche Führung

Der Nikolaiturm

Blick in den Niklaiturm, Foto: Görlitzer Sammlungen
Blick in den Niklaiturm, Foto: Görlitzer Sammlungen
Der Nikolaiturm, Foto: Sandra Faßbender
Der Nikolaiturm bei Nacht, Foto: Sandra Faßbender

In Kooperation mit dem Verein »FVKS« haben Sie jeden zweiten Samstag eines Monats von April bis Dezember die Möglichkeit den Nikolaiturm zu besichtigen. Die Führungen finden jeweils zur vollen Stunde um 14, 15 und 16 Uhr statt.

Infos zum Nikolaiturm
FVKS e. V.

14, 15 und 16 Uhr
ca. 45 min
nicht barrierefrei
4 € | 2 € Kinder

Oktober

Sonntag
15.10.
11:00 Uhr
Sonntag
15.10.
11:00 Uhr
Öffentliche Führung

»Prost Mahlzeit!« Familienführung zur Herbstküche

»Schlemmen in der Saison – Herbstküche« Museumspädagogin Marie Karutz führt Sie und Ihre Familie durch die Sonderausstellung.

Sonntag
15.10.
11:00 Uhr
Öffentliche Führung

»Prost Mahlzeit!« Familienführung zur Herbstküche

Museumspädagogin Marie Karutz, Foto: Pawel Sosnowski
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Görlitzer Sammlungen
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Görlitzer Sammlungen
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Pawel Sosnowski
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Görlitzer Sammlungen
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Görlitzer Sammlungen
»Schlemmen in der Saison – Herbstküche« Museumspädagogin Marie Karutz führt Sie und Ihre Familie durch die Sonderausstellung.

Kürbisse, Pilze, Maronen oder Grünkohl – der Herbst bietet uns so viele leckere und vielseitige Produkte. Gemeinsam reden wir über saisonales Essen früher und heute und tauschen uns in der Ausstellung über Lieblingsrezepte aus.

Treffpunkt ist die Museumskasse im Kaisertrutz, Eintritt 8 €, 6 € ermäßigt, Kinder ab 6 J. 4 €.

Mehr Infos zur Sonderausstellung

Kaisertrutz
barrierefreier Zugang
8 €, 6 € ermäßigt, Kinder ab 6 J. 4 €
ca. 90 min
DE

Oktober

Montag
16.10.
11:00 Uhr
Montag
16.10.
11:00 Uhr
Öffentliche Führung

Die historischen Bibliotheksräume

Von April bis Oktober gibt es immer montags die Möglichkeit, außerhalb der regulären Öffnungszeiten einen Blick in den Historischen Bibliothekssal im Barockhaus zu werfen.

Montag
16.10.
11:00 Uhr
Öffentliche Führung

Die historischen Bibliotheksräume

Der historische Bibliotheksaal, Foto: Görlitzer Sammlungen
Die Milich'sche Bibliothek, Foto: Görlitzer Sammlungen
Die Milich'sche Bibliothek, Foto: Görlitzer Sammlungen
Die Schatzkammer, Foto: Görlitzer Sammlungen
Immer montags ab 11 Uhr staunen in den historischen Bibliotheksräumen

Highlight der Führung ist der berühmte historische Bibliothekssaal der Oberlausitzischen Gesellschaft der Wissenschaften (OLGdW) im Barockhaus. Er gehört mit seinen »Triumphbögen des Wissens« zu den schönsten Bibliotheksräumen Deutschlands und ist mit rund 20.000 Bänden gefüllt. Der Rundgang startet in der Oberlausitzischen Bibliothek der Wissenschaften (OLB) und führt auch über die Milich'sche Bibliothek, die den ältesten Buchbestand der Stadt beherbergt. Aus dieser entstand im Verbund mit den Beständen der Bibliothek der OLGdW 1950 die OLB – mit mehr als 150.000 Bänden, die die Geschichte und Kultur, Wirtschaft und Wissenschaft der Region zwischen Dresden und Breslau/Wrocław dokumentieren.

Treffpunkt ist der Eingang der OLB am Handwerk 2. Eintritt 8 €, 6 € ermäßigt und 4 € für Kinder.

Infos zum Bibliothekssaal Infos zur Milich'schen Bibliothek

Noch ein kleiner Tipp: Den Bibliothekssaal können Sie zu den Öffnungszeiten des Barockhauses auch jederzeit selbst erkunden.

ca. 60 min
Handwerk 2
8 € | 6 € | 4 €
barrierefrei

Oktober

Freitag
20.10.
15:00 Uhr
Freitag
20.10.
15:00 Uhr
Öffentliche Führung

Das Biblische Haus

Immer freitags führen Sie unsere Historikerinnen und Historiker durch eines der bedeutendsten deutschen Bürgerhäuser der Renaissance mit prägendem Umbau von 1570.

Freitag
20.10.
15:00 Uhr
Öffentliche Führung

Das Biblische Haus

Fassadendetail des Biblischen Hauses, Foto: Görlitzer Sammlungen
Historiker Kai Wenzel mit Besuchern vor dem Biblischen Haus, Foto: Ina Rueth, Görlitzer Sammlungen
Historikerin Ines Haaser im Gespräch zur Fassade des Biblischen Hauses, Foto: Ina Rueth, Görlitzer Sammlungen
Historikerin Ines Haaser in der Eingangshalle des Biblischen Hauses, Foto: Ina Rueth, Görlitzer Sammlungen
Historikerin Ines Haaser im Treppenhaus des Biblischen Hauses, Foto: Ina Rueth, Görlitzer Sammlungen
Dr. Jasper v. Richthofen im Renaissancessal des Biblischen Hauses, Foto: Ina Rueth, Görlitzer Sammlungen
Die zentrale Halle des Biblischen Hauses, Foto: Ina Rueth, Görlitzer Sammlungen
Historikerin Ines Haaser im Garten des Biblischen Hauses, Foto: Ina Rueth, Görlitzer Sammlungen
Besuchen Sie uns zur Freitagsführung zum Biblischen Haus, einem Kleinod der Renaissance

Immer freitags führen Sie unsere Historikerinnen und Historiker durch eines der bedeutendsten deutschen Bürgerhäuser der Renaissance mit prägendem Umbau von 1570 bis 1572. Es ist zudem eines der bekannten Görlitzer Hallenhäuser, die ein elementarer Bestandteil der Görlitzer Weltkulturerbe-Bewerbung sind. Ein Blick ins Innere offenbart Ihnen die Schönheit der hallenhaustypischen Zentralhalle. Zudem erwarten Sie ein prächtiger Renaissancesaal und ein ungewöhnlicher Gewölberaum. Namensgebend für das Biblische Haus waren jedoch die beeindruckenden Fassadenreliefs mit Geschichten aus dem Alten und Neuen Testament.

Treffpunkt ist die Kasse des Barockhauses, Neißstraße 30. Eintritt 8 €6 € ermäßigt und 4 € für Kinder.

ca. 60 min
Kasse Barockhaus
nicht barrierefrei
8 € | 6 € | 4 €

Oktober

Sonntag
22.10.
14:00 Uhr
Sonntag
22.10.
14:00 Uhr
Öffentlicher Spaziergang

»Prost Mahlzeit!« Kulturgeschichtlicher Spaziergang I

»Auf den Spuren der Görlitzer Brauereien im 19. und 20. Jahrhundert« mit Kuratorin und Historikerin Ines Haaser und Martin Herda

Sonntag
22.10.
14:00 Uhr
Öffentlicher Spaziergang

»Prost Mahlzeit!« Kulturgeschichtlicher Spaziergang I

Kuratorin Ines Haaser, Foto: Pawel Sosnowski
»Auf den Spuren der Görlitzer Brauereien im 19. und 20. Jahrhundert« mit Kuratorin und Historikerin Ines Haaser und Martin Herda

Nachdem das mittelalterliche Braurecht Mitte des 19. Jahrhunderts abgelöst worden war, entstanden in der Görlitzer Altstadt zahlreiche kleine und größere Braubetriebe, die für eine große Vielfalt des Bierangebotes sorgten. Martin Herda ist ein profunder Kenner dieser alten Braukultur.

Treffpunkt ist am Kaisertrutz, Tickets 8 €, 6 € ermäßigt, Kinder ab 6 J. 4 €.

Mehr Infos zur Sonderausstellung

Treff: Kaisertrutz
nicht barrierefrei
8 €, 6 € ermäßigt, Kinder ab 6 J. 4 €
ca. 2 h
DE

Oktober

Montag
23.10.
11:00 Uhr
Montag
23.10.
11:00 Uhr
Öffentliche Führung

Die historischen Bibliotheksräume

Von April bis Oktober gibt es immer montags die Möglichkeit, außerhalb der regulären Öffnungszeiten einen Blick in den Historischen Bibliothekssal im Barockhaus zu werfen.

Montag
23.10.
11:00 Uhr
Öffentliche Führung

Die historischen Bibliotheksräume

Der historische Bibliotheksaal, Foto: Görlitzer Sammlungen
Die Milich'sche Bibliothek, Foto: Görlitzer Sammlungen
Die Milich'sche Bibliothek, Foto: Görlitzer Sammlungen
Die Schatzkammer, Foto: Görlitzer Sammlungen
Immer montags ab 11 Uhr staunen in den historischen Bibliotheksräumen

Highlight der Führung ist der berühmte historische Bibliothekssaal der Oberlausitzischen Gesellschaft der Wissenschaften (OLGdW) im Barockhaus. Er gehört mit seinen »Triumphbögen des Wissens« zu den schönsten Bibliotheksräumen Deutschlands und ist mit rund 20.000 Bänden gefüllt. Der Rundgang startet in der Oberlausitzischen Bibliothek der Wissenschaften (OLB) und führt auch über die Milich'sche Bibliothek, die den ältesten Buchbestand der Stadt beherbergt. Aus dieser entstand im Verbund mit den Beständen der Bibliothek der OLGdW 1950 die OLB – mit mehr als 150.000 Bänden, die die Geschichte und Kultur, Wirtschaft und Wissenschaft der Region zwischen Dresden und Breslau/Wrocław dokumentieren.

Treffpunkt ist der Eingang der OLB am Handwerk 2. Eintritt 8 €, 6 € ermäßigt und 4 € für Kinder.

Infos zum Bibliothekssaal Infos zur Milich'schen Bibliothek

Noch ein kleiner Tipp: Den Bibliothekssaal können Sie zu den Öffnungszeiten des Barockhauses auch jederzeit selbst erkunden.

ca. 60 min
Handwerk 2
8 € | 6 € | 4 €
barrierefrei

Oktober

Freitag
27.10.
15:00 Uhr
Freitag
27.10.
15:00 Uhr
Öffentliche Führung

Das Biblische Haus

Immer freitags führen Sie unsere Historikerinnen und Historiker durch eines der bedeutendsten deutschen Bürgerhäuser der Renaissance mit prägendem Umbau von 1570.

Freitag
27.10.
15:00 Uhr
Öffentliche Führung

Das Biblische Haus

Fassadendetail des Biblischen Hauses, Foto: Görlitzer Sammlungen
Historiker Kai Wenzel mit Besuchern vor dem Biblischen Haus, Foto: Ina Rueth, Görlitzer Sammlungen
Historikerin Ines Haaser im Gespräch zur Fassade des Biblischen Hauses, Foto: Ina Rueth, Görlitzer Sammlungen
Historikerin Ines Haaser in der Eingangshalle des Biblischen Hauses, Foto: Ina Rueth, Görlitzer Sammlungen
Historikerin Ines Haaser im Treppenhaus des Biblischen Hauses, Foto: Ina Rueth, Görlitzer Sammlungen
Dr. Jasper v. Richthofen im Renaissancessal des Biblischen Hauses, Foto: Ina Rueth, Görlitzer Sammlungen
Die zentrale Halle des Biblischen Hauses, Foto: Ina Rueth, Görlitzer Sammlungen
Historikerin Ines Haaser im Garten des Biblischen Hauses, Foto: Ina Rueth, Görlitzer Sammlungen
Besuchen Sie uns zur Freitagsführung zum Biblischen Haus, einem Kleinod der Renaissance

Immer freitags führen Sie unsere Historikerinnen und Historiker durch eines der bedeutendsten deutschen Bürgerhäuser der Renaissance mit prägendem Umbau von 1570 bis 1572. Es ist zudem eines der bekannten Görlitzer Hallenhäuser, die ein elementarer Bestandteil der Görlitzer Weltkulturerbe-Bewerbung sind. Ein Blick ins Innere offenbart Ihnen die Schönheit der hallenhaustypischen Zentralhalle. Zudem erwarten Sie ein prächtiger Renaissancesaal und ein ungewöhnlicher Gewölberaum. Namensgebend für das Biblische Haus waren jedoch die beeindruckenden Fassadenreliefs mit Geschichten aus dem Alten und Neuen Testament.

Treffpunkt ist die Kasse des Barockhauses, Neißstraße 30. Eintritt 8 €6 € ermäßigt und 4 € für Kinder.

ca. 60 min
Kasse Barockhaus
nicht barrierefrei
8 € | 6 € | 4 €

Oktober

Freitag
27.10.
19:30 Uhr
Freitag
27.10.
19:30 Uhr
Literarischer Liederabend

»Alles, was BRECHT ist« oder »Das Glück rennt hinterher«

Brecht war immer streitbar und zugleich voll mitfühlender Anteilnahme. Die Theaterstücke zeigen eine enorme Bandbreite: Von der Dreigroschenoper bis zur »Mutter Courage« setzte er sich mit zeitlosen und aktuellen Themen auseinander.

Freitag
27.10.
19:30 Uhr
Literarischer Liederabend

»Alles, was BRECHT ist« oder »Das Glück rennt hinterher«

Björn Bewerich und Julia Boegershausen, Foto: Julia Boegershausen
Andreas Rüdiger, Foto: Andreas Rüdiger
Bodo Voigt, Foto: Bodo Voigt
Brecht war immer streitbar und zugleich voll mitfühlender Anteilnahme. Die Theaterstücke zeigen eine enorme Bandbreite: Von der Dreigroschenoper bis zur »Mutter Courage« setzte er sich mit zeitlosen und aktuellen Themen auseinander.

Er war Theaterrevolutionär, der den theatralischen Genuss nicht ablehnte, ihn jedoch immer mit Aufklärung verband. Er war Poet, mit derben und zugleich wunderbar zarten Gedichten, der produktivste nach Goethe. Er kämpfte in seinen Werken gegen den Militarismus und vor allem gegen Nationalsozialismus und Krieg, musste wie viele bedeutende Schriftsteller ins Exil. Er hat auch nach 1945 vor dem Wiederaufleben faschistischer Bestrebungen gewarnt: »Der Schoß ist fruchtbar noch aus dem das kroch!« Ein Abend mit Werk, Leben, Lyrik des bedeutenden Theatermachers und Lyrikers, in Verbindung mit viel Musik der Komponisten Weill, Eisler, Bruinier und Dessau.

Mit Julia Boegershausen, Björn Bewerich, Andreas Rüdiger und Bodo Voigt

Die Veranstaltung findet im Johannes-Wüsten-Saal des Barockhauses statt. Tickets 14,– €, 12 € ermäßigt an der Museumskasse des Barockhauses erhältlich.

Barockhaus
barrierefreier Zugang
14,– € | 12 € ermäßigt

Oktober

Montag
30.10.
11:00 Uhr
Montag
30.10.
11:00 Uhr
Öffentliche Führung

Die historischen Bibliotheksräume

Von April bis Oktober gibt es immer montags die Möglichkeit, außerhalb der regulären Öffnungszeiten einen Blick in den Historischen Bibliothekssal im Barockhaus zu werfen.

Montag
30.10.
11:00 Uhr
Öffentliche Führung

Die historischen Bibliotheksräume

Der historische Bibliotheksaal, Foto: Görlitzer Sammlungen
Die Milich'sche Bibliothek, Foto: Görlitzer Sammlungen
Die Milich'sche Bibliothek, Foto: Görlitzer Sammlungen
Die Schatzkammer, Foto: Görlitzer Sammlungen
Immer montags ab 11 Uhr staunen in den historischen Bibliotheksräumen

Highlight der Führung ist der berühmte historische Bibliothekssaal der Oberlausitzischen Gesellschaft der Wissenschaften (OLGdW) im Barockhaus. Er gehört mit seinen »Triumphbögen des Wissens« zu den schönsten Bibliotheksräumen Deutschlands und ist mit rund 20.000 Bänden gefüllt. Der Rundgang startet in der Oberlausitzischen Bibliothek der Wissenschaften (OLB) und führt auch über die Milich'sche Bibliothek, die den ältesten Buchbestand der Stadt beherbergt. Aus dieser entstand im Verbund mit den Beständen der Bibliothek der OLGdW 1950 die OLB – mit mehr als 150.000 Bänden, die die Geschichte und Kultur, Wirtschaft und Wissenschaft der Region zwischen Dresden und Breslau/Wrocław dokumentieren.

Treffpunkt ist der Eingang der OLB am Handwerk 2. Eintritt 8 €, 6 € ermäßigt und 4 € für Kinder.

Infos zum Bibliothekssaal Infos zur Milich'schen Bibliothek

Noch ein kleiner Tipp: Den Bibliothekssaal können Sie zu den Öffnungszeiten des Barockhauses auch jederzeit selbst erkunden.

ca. 60 min
Handwerk 2
8 € | 6 € | 4 €
barrierefrei

November

Samstag
04.11.
15:00 Uhr
Samstag
04.11.
15:00 Uhr
Zwiedzanie z przewodnikiem

»Prost Mahlzeit!« Zwiedzanie z przewodnikiem w j. polskim

Zwiedzanie wystawy czasowej z Petrusem Snoeijerem

Samstag
04.11.
15:00 Uhr
Zwiedzanie z przewodnikiem

»Prost Mahlzeit!« Zwiedzanie z przewodnikiem w j. polskim

Zwiedzanie wystawy czasowej z Petrusem Snoeijerem

Zapraszamy również naszych polskojęzycznych gości na oprowadzenie po apetycznej wystawie. Zachęcamy do skorzystania z uczty dla oczu i dowiedzenia się wszystkiego, co najważniejsze o jedzeniu w Görlitz i w Zgorzelcu dawniej i dziś. Obok trzech oprowadzeń po wystawie, na które nie są wymagane zapisy, można zarezerwować zwiedzanie z przewodnikiem w j. polskim dla grup szkolnych i osób dorosłych.

Barbakan Kaisertrutz, Bilety 8 €, ulgowy 6 €, dzieci od 6 lat 4 €

Kaisertrutz
Wejście dostępne dla osób niepełnosprawnych
8 €, ulgowy 6 €, dzieci od 6 lat 4 €
PL

November

Sonntag
05.11.
10:00 Uhr
Sonntag
05.11.
10:00 Uhr
Museumssonntag

Freier Eintritt in die Dauerausstellungen

Am ersten Sonntag des Monats erhalten Sie freien Eintritt in unsere Dauerausstellungen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Sonntag
05.11.
10:00 Uhr
Museumssonntag

Freier Eintritt in die Dauerausstellungen

Am ersten Sonntag des Monats erhalten Sie freien Eintritt in unsere Dauerausstellungen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

November

Sonntag
05.11.
15:00 Uhr
Sonntag
05.11.
15:00 Uhr
Öffentliche Führung

»Prost Mahlzeit!« Kuratorinnenführung

Mit Kuratorin und Historikerin Ines Haaser durch die Sonderausstellung. Was wurde in früheren Zeiten in Görlitz gegessen? Wer konnte es sich leisten, Wildbreit zu speisen und wie gut war das Görlitzer Bier wirklich?

Sonntag
05.11.
15:00 Uhr
Öffentliche Führung

»Prost Mahlzeit!« Kuratorinnenführung

Kuratorin Ines Haaser, Foto: Pawel Sosnowski
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Görlitzer Sammlungen
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Pawel Sosnowski
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Görlitzer Sammlungen
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Pawel Sosnowski
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Görlitzer Sammlungen
Mit Kuratorin und Historikerin Ines Haaser durch die Sonderausstellung. Was wurde in früheren Zeiten in Görlitz gegessen? Wer konnte es sich leisten, Wildbret zu speisen und wie gut war das Görlitzer Bier wirklich?

Wozu diente eine Kredenz und warum nutzen wir keine Terrine mehr? Bringen Sie zur Führung bitte Ihr Lieblingsrezept mit, wir wollen das »Neue Görlitzer Kochbuch« herausgeben.

Treffpunkt ist die Museumskasse im Kaisertrutz, Eintritt 8 €, 6 € ermäßigt, Kinder ab 6 J. 4 €.

Mehr Infos zur Sonderausstellung

Kaisertrutz
barrierefreier Zugang
8 €, 6 € ermäßigt, Kinder ab 6 J. 4 €
ca. 90 min
DE

November

Samstag
11.11.
14:00 Uhr
Samstag
11.11.
14:00 Uhr
Öffentliche Führung

Der Nikolaiturm

In Kooperation mit dem Verein »FVKS« haben Sie jeden zweiten Samstag eines Monats von April bis Dezember die Möglichkeit den Nikolaiturm zu besichtigen.

Samstag
11.11.
14:00 Uhr
Öffentliche Führung

Der Nikolaiturm

Blick in den Niklaiturm, Foto: Görlitzer Sammlungen
Blick in den Niklaiturm, Foto: Görlitzer Sammlungen
Der Nikolaiturm, Foto: Sandra Faßbender
Der Nikolaiturm bei Nacht, Foto: Sandra Faßbender

In Kooperation mit dem Verein »FVKS« haben Sie jeden zweiten Samstag eines Monats von April bis Dezember die Möglichkeit den Nikolaiturm zu besichtigen. Die Führungen finden jeweils zur vollen Stunde um 14, 15 und 16 Uhr statt.

Infos zum Nikolaiturm
FVKS e. V.

14, 15 und 16 Uhr
ca. 45 min
nicht barrierefrei
4 € | 2 € Kinder

November

Sonntag
19.11.
14:00 Uhr
Sonntag
19.11.
14:00 Uhr
Öffentlicher Spaziergang

»Prost Mahlzeit!« Kulturgeschichtlicher Spaziergang II

»Auf den Spuren der alten Görlitzer Gaststätten« mit Kuratorin und Historikerin Ines Haaser und Martin Herda

Sonntag
19.11.
14:00 Uhr
Öffentlicher Spaziergang

»Prost Mahlzeit!« Kulturgeschichtlicher Spaziergang II

Kuratorin Ines Haaser, Foto: Pawel Sosnowski
»Auf den Spuren der alten Görlitzer Gaststätten« mit Kuratorin und Historikerin Ines Haaser und Martin Herda

Um 1900 gab es in Görlitz über 200 Restaurants, Cafés und Bierkneipen. Einige existieren bis heute. Auf einem Spaziergang durch die Altstadt wird mit historischen Fotos an diese Vielfalt erinnert. Der Kenner der Görlitzer Brau- und Gaststättenkultur, Martin Herda, begleitet den Spaziergang.

Treffpunkt ist am Kaisertrutz, Tickets 8 €, 6 € ermäßigt, Kinder ab 6 J. 4 €.

Mehr Infos zur Sonderausstellung

Treff: Kaisertrutz
nicht barrierefrei
8 €, 6 € ermäßigt, Kinder ab 6 J. 4 €
ca. 2 h
DE

Dezember

Samstag
02.12.
15:00 Uhr
Samstag
02.12.
15:00 Uhr
Zwiedzanie z przewodnikiem

»Prost Mahlzeit!« Zwiedzanie z przewodnikiem w j. polskim

Zwiedzanie wystawy czasowej z Petrusem Snoeijerem

Samstag
02.12.
15:00 Uhr
Zwiedzanie z przewodnikiem

»Prost Mahlzeit!« Zwiedzanie z przewodnikiem w j. polskim

Zwiedzanie wystawy czasowej z Petrusem Snoeijerem

Zapraszamy również naszych polskojęzycznych gości na oprowadzenie po apetycznej wystawie. Zachęcamy do skorzystania z uczty dla oczu i dowiedzenia się wszystkiego, co najważniejsze o jedzeniu w Görlitz i w Zgorzelcu dawniej i dziś. Obok trzech oprowadzeń po wystawie, na które nie są wymagane zapisy, można zarezerwować zwiedzanie z przewodnikiem w j. polskim dla grup szkolnych i osób dorosłych.

Barbakan Kaisertrutz, Bilety 8 €, ulgowy 6 €, dzieci od 6 lat 4 €

Kaisertrutz
Wejście dostępne dla osób niepełnosprawnych
8 €, ulgowy 6 €, dzieci od 6 lat 4 €
PL

Dezember

Sonntag
03.12.
10:00 Uhr
Sonntag
03.12.
10:00 Uhr
Museumssonntag

Freier Eintritt in die Dauerausstellungen

Am ersten Sonntag des Monats erhalten Sie freien Eintritt in unsere Dauerausstellungen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Sonntag
03.12.
10:00 Uhr
Museumssonntag

Freier Eintritt in die Dauerausstellungen

Am ersten Sonntag des Monats erhalten Sie freien Eintritt in unsere Dauerausstellungen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Dezember

Sonntag
03.12.
15:00 Uhr
Sonntag
03.12.
15:00 Uhr
Öffentliche Führung

»Prost Mahlzeit!« Kuratorinnenführung

Mit Kuratorin und Historikerin Ines Haaser durch die Sonderausstellung. Was wurde in früheren Zeiten in Görlitz gegessen? Wer konnte es sich leisten, Wildbreit zu speisen und wie gut war das Görlitzer Bier wirklich?

Sonntag
03.12.
15:00 Uhr
Öffentliche Führung

»Prost Mahlzeit!« Kuratorinnenführung

Kuratorin Ines Haaser, Foto: Pawel Sosnowski
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Görlitzer Sammlungen
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Pawel Sosnowski
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Görlitzer Sammlungen
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Pawel Sosnowski
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Görlitzer Sammlungen
Mit Kuratorin und Historikerin Ines Haaser durch die Sonderausstellung. Was wurde in früheren Zeiten in Görlitz gegessen? Wer konnte es sich leisten, Wildbret zu speisen und wie gut war das Görlitzer Bier wirklich?

Wozu diente eine Kredenz und warum nutzen wir keine Terrine mehr? Bringen Sie zur Führung bitte Ihr Lieblingsrezept mit, wir wollen das »Neue Görlitzer Kochbuch« herausgeben.

Treffpunkt ist die Museumskasse im Kaisertrutz, Eintritt 8 €, 6 € ermäßigt, Kinder ab 6 J. 4 €.

Mehr Infos zur Sonderausstellung

Kaisertrutz
barrierefreier Zugang
8 €, 6 € ermäßigt, Kinder ab 6 J. 4 €
ca. 90 min
DE

Dezember

Samstag
09.12.
14:00 Uhr
Samstag
09.12.
14:00 Uhr
Öffentliche Führung

Der Nikolaiturm

In Kooperation mit dem Verein »FVKS« haben Sie jeden zweiten Samstag eines Monats von April bis Dezember die Möglichkeit den Nikolaiturm zu besichtigen.

Samstag
09.12.
14:00 Uhr
Öffentliche Führung

Der Nikolaiturm

Blick in den Niklaiturm, Foto: Görlitzer Sammlungen
Blick in den Niklaiturm, Foto: Görlitzer Sammlungen
Der Nikolaiturm, Foto: Sandra Faßbender
Der Nikolaiturm bei Nacht, Foto: Sandra Faßbender

In Kooperation mit dem Verein »FVKS« haben Sie jeden zweiten Samstag eines Monats von April bis Dezember die Möglichkeit den Nikolaiturm zu besichtigen. Die Führungen finden jeweils zur vollen Stunde um 14, 15 und 16 Uhr statt.

Infos zum Nikolaiturm
FVKS e. V.

14, 15 und 16 Uhr
ca. 45 min
nicht barrierefrei
4 € | 2 € Kinder

Dezember

Sonntag
17.12.
15:00 Uhr
Sonntag
17.12.
15:00 Uhr
Öffentliche Führung

»Prost Mahlzeit!« Kuratorinnenführung

Mit Kuratorin und Historikerin Ines Haaser durch die Sonderausstellung. Was wurde in früheren Zeiten in Görlitz gegessen? Wer konnte es sich leisten, Wildbreit zu speisen und wie gut war das Görlitzer Bier wirklich?

Sonntag
17.12.
15:00 Uhr
Öffentliche Führung

»Prost Mahlzeit!« Kuratorinnenführung

Kuratorin Ines Haaser, Foto: Pawel Sosnowski
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Görlitzer Sammlungen
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Pawel Sosnowski
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Görlitzer Sammlungen
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Pawel Sosnowski
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Görlitzer Sammlungen
Mit Kuratorin und Historikerin Ines Haaser durch die Sonderausstellung. Was wurde in früheren Zeiten in Görlitz gegessen? Wer konnte es sich leisten, Wildbret zu speisen und wie gut war das Görlitzer Bier wirklich?

Wozu diente eine Kredenz und warum nutzen wir keine Terrine mehr? Bringen Sie zur Führung bitte Ihr Lieblingsrezept mit, wir wollen das »Neue Görlitzer Kochbuch« herausgeben.

Treffpunkt ist die Museumskasse im Kaisertrutz, Eintritt 8 €, 6 € ermäßigt, Kinder ab 6 J. 4 €.

Mehr Infos zur Sonderausstellung

Kaisertrutz
barrierefreier Zugang
8 €, 6 € ermäßigt, Kinder ab 6 J. 4 €
ca. 90 min
DE

Januar

Sonntag
07.01.
15:00 Uhr
Sonntag
07.01.
15:00 Uhr
Öffentliche Führung

»Prost Mahlzeit!« Kuratorinnenführung

Mit Kuratorin und Historikerin Ines Haaser durch die Sonderausstellung. Was wurde in früheren Zeiten in Görlitz gegessen? Wer konnte es sich leisten, Wildbreit zu speisen und wie gut war das Görlitzer Bier wirklich?

Sonntag
07.01.
15:00 Uhr
Öffentliche Führung

»Prost Mahlzeit!« Kuratorinnenführung

Kuratorin Ines Haaser, Foto: Pawel Sosnowski
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Görlitzer Sammlungen
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Pawel Sosnowski
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Görlitzer Sammlungen
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Pawel Sosnowski
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Görlitzer Sammlungen
Mit Kuratorin und Historikerin Ines Haaser durch die Sonderausstellung. Was wurde in früheren Zeiten in Görlitz gegessen? Wer konnte es sich leisten, Wildbret zu speisen und wie gut war das Görlitzer Bier wirklich?

Wozu diente eine Kredenz und warum nutzen wir keine Terrine mehr? Bringen Sie zur Führung bitte Ihr Lieblingsrezept mit, wir wollen das »Neue Görlitzer Kochbuch« herausgeben.

Treffpunkt ist die Museumskasse im Kaisertrutz, Eintritt 8 €, 6 € ermäßigt, Kinder ab 6 J. 4 €.

Mehr Infos zur Sonderausstellung

Kaisertrutz
barrierefreier Zugang
8 €, 6 € ermäßigt, Kinder ab 6 J. 4 €
ca. 90 min
DE

Januar

Donnerstag
18.01.
18:00 Uhr
Donnerstag
18.01.
18:00 Uhr
Öffentliche Diskussion

»Prost Mahlzeit!« Stammtisch »Küche der DDR«

»Vom Mettigel zur Soljanka« Wir kochen gut – was die Küche in der DDR zu bieten hatte, Austausch über Erfahrungen

Donnerstag
18.01.
18:00 Uhr
Öffentliche Diskussion

»Prost Mahlzeit!« Stammtisch »Küche der DDR«

Am Stammtisch, Foto: Pawel Sosnowski
»Vom Mettigel zur Soljanka« Wir kochen gut – was die Küche in der DDR zu bieten hatte, Austausch über Erfahrungen

Das Lebensmittelangebot in der DDR schwankte zwischen Produktmangel und rätselhafter Überversorgung. Da war Improvisationstalent gefragt! Wir erinnern uns und ziehen Bilanz.
Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit uns und lassen Sie uns diskutieren.

Treffpunkt ist die Museumskasse im Kaisertrutz, Eintritt frei

Mehr Infos zur Sonderausstellung

Kaisertrutz
barrierefreier Zugang
kostenfrei
DE

Januar

Sonntag
21.01.
15:00 Uhr
Sonntag
21.01.
15:00 Uhr
Öffentliche Führung

»Prost Mahlzeit!« Sonderführung

»Die barocke Küche« mit Kuratorin und Historikerin Ines Haaser im Barockhaus zur aktuellen Sonderausstellung.

Sonntag
21.01.
15:00 Uhr
Öffentliche Führung

»Prost Mahlzeit!« Sonderführung

Ein Blick in die Küche im Barockhaus, Foto: Görlitzer Sammlungen
Kuratorin Ines Haaser, Foto: Pawel Sosnowski
»Die barocke Küche« mit Kuratorin und Historikerin Ines Haaser im Barockhaus zur aktuellen Sonderausstellung.

Wo wurde im Barockzeitalter gekocht und wo wurde gegessen? Im Barockhaus lassen sich noch heute diese Orte erkunden. Zahlreiches Küchengerät und prächtige Trinkgläser erinnern an diese Zeit.

Treffpunkt ist die Museumskasse des Barockhauses, Eintritt 8 €, 6 € ermäßigt, Kinder ab 6 J. 4 €.

Mehr Infos zur Sonderausstellung

Barockhaus
barrierefreier Zugang
8 €, 6 € ermäßigt, Kinder 4 €
ca. 90 min
DE

Januar

Mittwoch
31.01.
17:00 Uhr
Mittwoch
31.01.
17:00 Uhr
Öffentliche Führung

»Prost Mahlzeit!« Spätführung mit »Küfa«

Mit Kuratorin und Historikerin Ines Haaser und anschließendem Besuch der »Küfa« (Küche für Alle) in der »RABRYKA« mit Musemspädagogin Marie Karutz.

Mittwoch
31.01.
17:00 Uhr
Öffentliche Führung

»Prost Mahlzeit!« Spätführung mit »Küfa«

»Küfa« in der RABRYKA, Foto: RABRYKA
»Küfa« in der RABRYKA, Foto: RABRYKA
Museumspädagogin Marie Karutz, Foto: Pawel Sosnowski
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Görlitzer Sammlungen
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Pawel Sosnowski
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Görlitzer Sammlungen
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Görlitzer Sammlungen
Mit Kuratorin und Historikerin Ines Haaser und anschließendem Besuch der »Küfa« (Küche für Alle) in der »RABRYKA« mit Musemspädagogin Marie Karutz.

Wir laden Sie zu einem gemeinsamen Feierabend in die appetitanregende Ausstellung ein. Im Anschluss an die Führung begleitet Sie 19 Uhr unsere Museumspädagogin zur »Küfa« in die »RABRYKA«, wo im Lokal »Lüders« ein selbstgekochtes, veganes Abendessen gegen Spende und leckere Getränke zum Erwerb auf Sie warten.

Treffpunkt ist die Museumskasse im Kaisertrutz, Eintritt 8 €, 6 € ermäßigt, Kinder ab 6 J. 4 €.

Mehr Infos zur Sonderausstellung
Mehr Infos zur Rabryka

Kaisertrutz | RABRYKA
barrierefreier Zugang
8 €, 6 € ermäßigt, Kinder ab 6 J. 4 €
DE

Februar

Donnerstag
01.02.
18:00 Uhr
Donnerstag
01.02.
18:00 Uhr
Podiumsdiskussion

»Prost Mahlzeit!« Podiumsdiskussion »Alles voll Bio«

»Alles voll Bio« Nachhaltige und tiergerechte Landwirtschaft als Zukunftsmodell in der Oberlausitz?

Donnerstag
01.02.
18:00 Uhr
Podiumsdiskussion

»Prost Mahlzeit!« Podiumsdiskussion »Alles voll Bio«

Dr. Jasper v. Richthofen, Foto: Pawel Sosnowski
»Alles voll Bio« Nachhaltige und tiergerechte Landwirtschaft als Zukunftsmodell in der Oberlausitz?

Wie sieht eine nachhaltige und tiergerechte Landwirtschaft am Beispiel der Oberlausitz in der Zukunft aus? Welche Maßnahmen müssen dafür ergriffen werden und welche Folgen erwachsen daraus für uns?
Gäste: TBA, Moderation: Dr. Jasper v. Richthofen

Treffpunkt ist die Museumskasse im Kaisertrutz, Eintritt frei

Mehr Infos zur Sonderausstellung

Kaisertrutz
barrierefreier Zugang
kostenfrei
DE

Februar

Sonntag
04.02.
15:00 Uhr
Sonntag
04.02.
15:00 Uhr
Öffentliche Führung

»Prost Mahlzeit!« Kuratorinnenführung

Mit Kuratorin und Historikerin Ines Haaser durch die Sonderausstellung. Was wurde in früheren Zeiten in Görlitz gegessen? Wer konnte es sich leisten, Wildbreit zu speisen und wie gut war das Görlitzer Bier wirklich?

Sonntag
04.02.
15:00 Uhr
Öffentliche Führung

»Prost Mahlzeit!« Kuratorinnenführung

Kuratorin Ines Haaser, Foto: Pawel Sosnowski
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Görlitzer Sammlungen
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Pawel Sosnowski
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Görlitzer Sammlungen
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Pawel Sosnowski
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Görlitzer Sammlungen
Mit Kuratorin und Historikerin Ines Haaser durch die Sonderausstellung. Was wurde in früheren Zeiten in Görlitz gegessen? Wer konnte es sich leisten, Wildbret zu speisen und wie gut war das Görlitzer Bier wirklich?

Wozu diente eine Kredenz und warum nutzen wir keine Terrine mehr? Bringen Sie zur Führung bitte Ihr Lieblingsrezept mit, wir wollen das »Neue Görlitzer Kochbuch« herausgeben.

Treffpunkt ist die Museumskasse im Kaisertrutz, Eintritt 8 €, 6 € ermäßigt, Kinder ab 6 J. 4 €.

Mehr Infos zur Sonderausstellung

Kaisertrutz
barrierefreier Zugang
8 €, 6 € ermäßigt, Kinder ab 6 J. 4 €
ca. 90 min
DE

Februar

Donnerstag
15.02.
18:00 Uhr
Donnerstag
15.02.
18:00 Uhr
Öffentliche Diskussion

»Prost Mahlzeit!« Stammtisch »Vorräte«

»Vorratswirtschaft gestern und heute« Wer kocht heute schon noch ein? Austausch über Erfahrungen und Rezepte

Donnerstag
15.02.
18:00 Uhr
Öffentliche Diskussion

»Prost Mahlzeit!« Stammtisch »Vorräte«

Am Stammtisch, Foto: Pawel Sosnowski
»Vorratswirtschaft gestern und heute« Wer kocht heute schon noch ein? Austausch über Erfahrungen und Rezepte

Mit der Erfindung des Einweckens war es möglich, Obst und Gemüse über den Winter lange haltbar zu machen. Noch in den Jahren der DDR hatten die meisten Familien Kartoffeln und Kompott im Keller gelagert. Wie halten wir es heute mit der Vorratswirtschaft?

Treffpunkt ist die Museumskasse im Kaisertrutz, Eintritt frei

Mehr Infos zur Sonderausstellung

Kaisertrutz
barrierefreier Zugang
kostenfrei
DE

Februar

Sonntag
18.02.
11:00 Uhr
Sonntag
18.02.
11:00 Uhr
Öffentliche Führung

»Prost Mahlzeit!« Familienführung zu Sprichwörtern

»In Teufels Küche – Sprichworte und Speisen« Museumspädagogin Marie Karutz führt Sie und Ihre Familie durch die Sonderausstellung.

Sonntag
18.02.
11:00 Uhr
Öffentliche Führung

»Prost Mahlzeit!« Familienführung zu Sprichwörtern

Museumspädagogin Marie Karutz, Foto: Pawel Sosnowski
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Pawel Sosnowski
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Görlitzer Sammlungen
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Pawel Sosnowski
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Görlitzer Sammlungen
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Görlitzer Sammlungen
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Pawel Sosnowski
»In Teufels Küche – Sprichworte und Speisen« Museumspädagogin Marie Karutz führt Sie und Ihre Familie durch die Sonderausstellung.

Kommen wir, wenn wir den Löffel abgeben, etwa in Teufels Küche? Geht Liebe wirklich durch den Magen? Und beißen die Vegetarier und Veganer heimlich ins Gras? Schmackhafte Sprichworte und appetitliche Anekdoten können Sie zur Familienführung in unserer Sonderausstellung erleben.

Treffpunkt ist die Museumskasse im Kaisertrutz, Eintritt 8 €, 6 € ermäßigt, Kinder ab 6 J. 4 €.

Mehr Infos zur Sonderausstellung

Kaisertrutz
barrierefreier Zugang
8 €, 6 € ermäßigt, Kinder 4 €
ca. 90 min
DE

Februar

Mittwoch
28.02.
17:00 Uhr
Mittwoch
28.02.
17:00 Uhr
Öffentliche Führung

»Prost Mahlzeit!« Spätführung mit »Küfa«

Mit Kuratorin und Historikerin Ines Haaser und anschließendem Besuch der »Küfa« (Küche für Alle) in der »RABRYKA« mit Musemspädagogin Marie Karutz.

Mittwoch
28.02.
17:00 Uhr
Öffentliche Führung

»Prost Mahlzeit!« Spätführung mit »Küfa«

»Küfa« in der RABRYKA, Foto: RABRYKA
»Küfa« in der RABRYKA, Foto: RABRYKA
Museumspädagogin Marie Karutz, Foto: Pawel Sosnowski
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Görlitzer Sammlungen
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Pawel Sosnowski
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Görlitzer Sammlungen
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Görlitzer Sammlungen
Mit Kuratorin und Historikerin Ines Haaser und anschließendem Besuch der »Küfa« (Küche für Alle) in der »RABRYKA« mit Musemspädagogin Marie Karutz.

Wir laden Sie zu einem gemeinsamen Feierabend in die appetitanregende Ausstellung ein. Im Anschluss an die Führung begleitet Sie 19 Uhr unsere Museumspädagogin zur »Küfa« in die »RABRYKA«, wo im Lokal »Lüders« ein selbstgekochtes, veganes Abendessen gegen Spende und leckere Getränke zum Erwerb auf Sie warten.

Treffpunkt ist die Museumskasse im Kaisertrutz, Eintritt 8 €, 6 € ermäßigt, Kinder ab 6 J. 4 €.

Mehr Infos zur Sonderausstellung
Mehr Infos zur Rabryka

Kaisertrutz | RABRYKA
barrierefreier Zugang
8 €, 6 € ermäßigt, Kinder ab 6 J. 4 €
DE

März

Samstag
02.03.
15:00 Uhr
Samstag
02.03.
15:00 Uhr
Zwiedzanie z przewodnikiem

»Prost Mahlzeit!« Zwiedzanie z przewodnikiem w j. polskim

Zwiedzanie wystawy czasowej z Petrusem Snoeijerem

Samstag
02.03.
15:00 Uhr
Zwiedzanie z przewodnikiem

»Prost Mahlzeit!« Zwiedzanie z przewodnikiem w j. polskim

Zwiedzanie wystawy czasowej z Petrusem Snoeijerem

Zapraszamy również naszych polskojęzycznych gości na oprowadzenie po apetycznej wystawie. Zachęcamy do skorzystania z uczty dla oczu i dowiedzenia się wszystkiego, co najważniejsze o jedzeniu w Görlitz i w Zgorzelcu dawniej i dziś. Obok trzech oprowadzeń po wystawie, na które nie są wymagane zapisy, można zarezerwować zwiedzanie z przewodnikiem w j. polskim dla grup szkolnych i osób dorosłych.

Barbakan Kaisertrutz, Bilety 8 €, ulgowy 6 €, dzieci od 6 lat 4 €

Kaisertrutz
Wejście dostępne dla osób niepełnosprawnych
8 €, ulgowy 6 €, dzieci od 6 lat 4 €
PL

März

Sonntag
03.03.
15:00 Uhr
Sonntag
03.03.
15:00 Uhr
Öffentliche Führung

»Prost Mahlzeit!« Kuratorinnenführung

Mit Kuratorin und Historikerin Ines Haaser durch die Sonderausstellung. Was wurde in früheren Zeiten in Görlitz gegessen? Wer konnte es sich leisten, Wildbreit zu speisen und wie gut war das Görlitzer Bier wirklich?

Sonntag
03.03.
15:00 Uhr
Öffentliche Führung

»Prost Mahlzeit!« Kuratorinnenführung

Kuratorin Ines Haaser, Foto: Pawel Sosnowski
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Görlitzer Sammlungen
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Pawel Sosnowski
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Görlitzer Sammlungen
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Pawel Sosnowski
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Görlitzer Sammlungen
Mit Kuratorin und Historikerin Ines Haaser durch die Sonderausstellung. Was wurde in früheren Zeiten in Görlitz gegessen? Wer konnte es sich leisten, Wildbret zu speisen und wie gut war das Görlitzer Bier wirklich?

Wozu diente eine Kredenz und warum nutzen wir keine Terrine mehr? Bringen Sie zur Führung bitte Ihr Lieblingsrezept mit, wir wollen das »Neue Görlitzer Kochbuch« herausgeben.

Treffpunkt ist die Museumskasse im Kaisertrutz, Eintritt 8 €, 6 € ermäßigt, Kinder ab 6 J. 4 €.

Mehr Infos zur Sonderausstellung

Kaisertrutz
barrierefreier Zugang
8 €, 6 € ermäßigt, Kinder ab 6 J. 4 €
ca. 90 min
DE

März

Dienstag
12.03.
17:00 Uhr
Dienstag
12.03.
17:00 Uhr
Öffentliche Exkursion

»Prost Mahlzeit!« Exkursion »Archivschätze«

»Vom Brauen und Herrschen – Bier als Machtmittel der vornehmen Bürger« Schätze des Ratsarchivs mit Siegfried Hoche

Dienstag
12.03.
17:00 Uhr
Öffentliche Exkursion

»Prost Mahlzeit!« Exkursion »Archivschätze«

Kuratorin Ines Haaser, Foto: Pawel Sosnowski
»Vom Brauen und Herrschen – Bier als Machtmittel der vornehmen Bürger« Schätze des Ratsarchivs mit Siegfried Hoche

Bier hat Görlitz vermögend gemacht. Die Vornehmen der Stadt wachten über die Brauprivilegien, die ihnen Macht und Reichtum beschert hatten.

Treffpunkt ist am Ratsarchiv, Rathaus Görlitz, Untermarkt 6–8, 02826 Görlitz. Die Exkursion ist kostenfrei.

Mehr Infos zur Sonderausstellung

Ratsarchiv
barrierefreier Zugang
kostenfrei
ca. 1 h
DE

März

Sonntag
17.03.
15:00 Uhr
Sonntag
17.03.
15:00 Uhr
Öffentliche Führung

»Prost Mahlzeit!« Sonderführung

»Die barocke Küche« mit Kuratorin und Historikerin Ines Haaser im Barockhaus zur aktuellen Sonderausstellung.

Sonntag
17.03.
15:00 Uhr
Öffentliche Führung

»Prost Mahlzeit!« Sonderführung

Ein Blick in die Küche im Barockhaus, Foto: Görlitzer Sammlungen
Kuratorin Ines Haaser, Foto: Pawel Sosnowski
»Die barocke Küche« mit Kuratorin und Historikerin Ines Haaser im Barockhaus zur aktuellen Sonderausstellung.

Wo wurde im Barockzeitalter gekocht und wo wurde gegessen? Im Barockhaus lassen sich noch heute diese Orte erkunden. Zahlreiches Küchengerät und prächtige Trinkgläser erinnern an diese Zeit.

Treffpunkt ist die Museumskasse des Barockhauses, Eintritt 8 €, 6 € ermäßigt, Kinder ab 6 J. 4 €.

Mehr Infos zur Sonderausstellung

Barockhaus
barrierefreier Zugang
8 €, 6 € ermäßigt, Kinder 4 €
ca. 90 min
DE

März

Mittwoch
27.03.
16:00 Uhr
Mittwoch
27.03.
16:00 Uhr
Öffentliche Exkursion

»Prost Mahlzeit!« Exkursion »Spurensuche«

»Spurensuche auf dem ehemaligen Städtischen Schlachthof« mit Daniel Breutmann

Mittwoch
27.03.
16:00 Uhr
Öffentliche Exkursion

»Prost Mahlzeit!« Exkursion »Spurensuche«

Daniel Breutmann, Foto: Görlitzer Sammlungen
»Spurensuche auf dem ehemaligen Städtischen Schlachthof« mit Daniel Breutmann

Im Jahr 1880 war der Städtische Schlachthof an der Rauschwalder Straße in Betrieb genommen worden. Verfolgt wird die interessante Geschichte von der Installation der ersten Kühlanlage bis zum volkseigenen Betrieb und zur Schließung im Jahr 1990.

Treffpunkt ist am Nostromo (ehemaliger Schlachthof), Cottbuser Str. 21, 02826 Görlitz. Tickets 8 €, 6 € ermäßigt, Kinder ab 6 J. 4 €.

Mehr Infos zur Sonderausstellung

Nostromo
nicht barrierefrei
8 €, 6 € ermäßigt, Kinder ab 6 J. 4 €
ca. 2 h
DE

April

Montag
01.04.
16:00 Uhr
Montag
01.04.
16:00 Uhr
Öffentliche Führung

»Prost Mahlzeit!« Kuratorinnenführung

Mit Kuratorin und Historikerin Ines Haaser durch die Sonderausstellung. Was wurde in früheren Zeiten in Görlitz gegessen? Wer konnte es sich leisten, Wildbreit zu speisen und wie gut war das Görlitzer Bier wirklich?

Montag
01.04.
16:00 Uhr
Öffentliche Führung

»Prost Mahlzeit!« Kuratorinnenführung

Kuratorin Ines Haaser, Foto: Pawel Sosnowski
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Pawel Sosnowski
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Görlitzer Sammlungen
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Görlitzer Sammlungen
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Görlitzer Sammlungen
Ein Blick in die Sonderausstellung, Foto: Pawel Sosnowski
Mit Kuratorin und Historikerin Ines Haaser durch die Sonderausstellung. Was wurde in früheren Zeiten in Görlitz gegessen? Wer konnte es sich leisten, Wildbret zu speisen und wie gut war das Görlitzer Bier wirklich?

Wozu diente eine Kredenz und warum nutzen wir keine Terrine mehr? Bringen Sie zur Führung bitte Ihr Lieblingsrezept mit, wir wollen das »Neue Görlitzer Kochbuch« herausgeben.

Treffpunkt ist die Museumskasse im Kaisertrutz, Eintritt 8 €, 6 € ermäßigt, Kinder ab 6 J. 4 €.

Mehr Infos zur Sonderausstellung

Kaisertrutz
barrierefreier Zugang
8 €, 6 € ermäßigt, Kinder ab 6 J. 4 €
ca. 90 min
DE
Logo Stadt Görlitz Logo Kulturraum Logo Förderverein Logo