Präsentation erweitert Sport Schau Görlitz

In unserer Sport Schau Görlitz sind unter anderem Pokale, Wimpel und sogar die Goldmedaille eines Weltmeisters ausgestellt. Was wäre der Sieg in einem sportlichen Wettkampf ohne Anerkennung? Medaillen oder Pokale krönen den Erfolg. Nun kommen weitere Exponate in der Sonderausstellung hinzu.
Der Club der Münzfreunde auf dem Eigen e. V. Schönau-Berzdorf präsentiert in drei Vitrinen eine Auswahl an Medaillen, Plaketten, Abzeichen, Ehrennadeln und eine Nullscheibe aus der Vereinssammlung sowie private Sammlerstücke. Es handelt sich um Auszeichnungen von nationalen und lokalen Wettbewerben, Betriebssportfesten und Vereinen. Sie dokumentieren die Sportgeschichte, besondere Ereignisse und Erfolge sowie die Zugehörigkeit zu einer Sportgemeinschaft. Die Inhaber tragen sie mit Stolz und freuen sich über die Wertschätzung.
Am Freitag, dem 30. August, 18:00 Uhr wird im Kaisertrutz die kleine Präsentation eröffnet.
Die Görlitzer Sammlungen und die Münzfreunde laden Sie herzlich ein, Medaillen des Sports zu bestaunen.
Wie es zu der Ausstellung kam? Vor gut einem Jahr traf der Vorsitzende des Clubs der Münzfreunde auf dem Eigen e. V. Schönau-Berzdorf, Heinz-Henning Obenland beim Altstadtfest auf die Vorsitzende des Görlitzer Turnvereins 1847 e. V., Sophie Reinhold, und erfuhr von der geplanten Sportausstellung des Kulturhistorischen Museums Görlitz. Daraus entstand die Idee, Medaillen des Sports in der Ausstellung zu zeigen und sich als Verein zu präsentieren. Das Vorhaben stieß in der Mitgliederversammlung auf wohlwollende Zustimmung. Anliegen der Münzfreunde ist es, die enge Verbindung von Numismatik (Münzkunde), Medaillenkunst und Abzeichen (Unterscheidungs- und Kennzeichen) sichtbar zu machen.

Für die Auswahl der Exponate bedanken sich die Görlitzer Sammlungen bei Frank Marklowski, Heinz-Henning Obenland, Roberto Schmidt, Frank Sichau und Sven Tschoppe.