Der Weg durch die Nacht – Ludwig Kunz: Avantgarde & Exil

Zum Tag der Bibliotheken erinnern die Görlitzer Sammlungen mit einem musikalisch-literarischen Programm im Jubiläumsjahr „1.700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland“ an Ludwig Kunz (1900–1976).
Er wurde in Görlitz geboren und entstammte einer jüdischen Fabrikantenfamilie. 1938 floh er in die Niederlande, wo er nach dem 2. Weltkrieg zu einem anerkannten Autor, Übersetzer und Brückenbauer zwischen deutscher und niederländischer Kultur wurde.
Aus dem Exil kehrte er nie mehr in seine Geburtsstadt zurück – die Stadt, in der er eine bedeutende Rolle in der Kunstszene und dem Geistesleben der 1920er und -30er Jahre spielte. In der von Ludwig Kunz ihm herausgegebenen Zeitschrift „Die Lebenden“ publizierten Künstler wie Johannes Wüsten, Fritz Neumann-Hegenberg, Max Hermann-Neiße und Thomas Mann.
Seinen Nachlass mit Büchern, Zeitschriften, persönlichen Dokumenten und Erinnerungsstücken bewahrt die Oberlausitzische Bibliothek der Wissenschaften zu Görlitz.
Dr. Steffen Menzel und Karin Stichel präsentieren interessante Dokumente, Bilder und Texte aus dem Nachlass, die einen herausragenden Görlitzer Bürger porträtieren.

Die Künstler Julia Boegershausen (Gesang) und Björn Bewerich (Klavier) begleiten diese Entdeckungsreise musikalisch mit einer Mischung aus zeitgenössischen Musikstücken sowie neu vertonten Texten und Gedichten.

Die Görlitzer Sammlungen laden am 23. Oktober herzlich zu zwei Vorstellungen – 15:00 bis 17:00 und 19:00 bis 21:00 Uhr – ein. Karten für die Veranstaltungen sind ab sofort an der Kasse des Museums Barockhaus Neißstraße 30 erhältlich.
Ort: Johannes-Wüsten-Saal im Barockhaus Neißstraße 30, 02826 Görlitz
Einlass: je eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn (14:00 bzw. 18:00 Uhr)

Hinweis: Aufgrund der aktuellen Situation ist die Kapazität auf 45 Sitzplätze beschränkt. Wir empfehlen die Reservierung im Vorfeld und bitten um Abholung der Karten bis spät. eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn. Es gelten die allgemeinen Hygienebestimmungen und die 3-G-Regelung.