Puppenhaus und Puppenküche laden zum Entdecken ein

Auch in diesem Jahr wird das 1,60 x 2,00 m große Puppenhaus des Claus-Peter Kurt-Franken wieder in der Ameißschen Wohnung im Barockhaus Neißstraße 30 aufgestellt. Das im Stile der Görlitzer Gründerzeit errichtete Haus ist unterkellert und zeigt in den 22 Räumen liebevoll inszenierte Szenen aus dem alltäglichen Familien- und Geschäftsleben. In Backstube und Kellerkneipe, Notarbüro und Schneiderwerkstatt, ein Café und verschiedene Wohnräume gibt es so viele Details zu entdecken! Möbel, Einrichtung, Beleuchtung und Dekoration sowie ein großer Teil der Bewohner sind handgefertigt. Umgeben wird das Haus von einem kleinen Garten und einem Marktplatz, der jahreszeitlich passend weihnachtlich dekoriert ist. Fast zehn Jahre hat der Bauherr an der Herstellung des Hauses im Stil der Görlitzer Gründerzeit gearbeitet.

Daneben zeigen die Görlitzer Sammlungen die einen Meter breite und knapp 50 Zentimeter hohe Puppenküche, die als Schenkung ins Museum gelangte und eine ganz eigene Geschichte hat. Das Spielzeug war ein Geschenk zum Weihnachtsfest 1898 an die Tochter einer gutbürgerlichen Familie in Chemnitz, die wenige Tage später erkrankte und verstarb. Zwanzig Jahre später erwarben die Großeltern der späteren Besitzerin die Puppenküche. Kurz darauf zog die Familie nach Görlitz, wo 1925 Tochter Ursula geboren wurde. Sie wurde 1929 zur alleinigen Besitzerin der Spielzeugküche. Als Ursula dem Puppenspielalter entwachsen war, wurde die Stube verpackt und auf den Boden verbracht. Die junge Frau gelangte als Flüchtling in die Nähe von Münster. Ihre Eltern haben das Kriegende in Görlitz erlebt. Die Mutter schickte Pakete in den Westen – gefüllt mit den Möbeln und Geschirrteilen der Puppenküche. 1951 zog sie mit den restlichen Puppenküchenteilen zur Tochter. Regelmäßig zur Weihnachtszeit durften die Kinder, Enkel und Urenkel von Ursula damit spielen. Nach ihrem Tod nahm ihre Tochter den Kontakt zum Kulturhistorischen Museum auf. So kehrte die Puppenküche nach Görlitz zurück. Am besten Sie entdecken selbst, welch wunderbares Geschenk der Stadt Görlitz gemacht wurde!

Unsere Angebote für Kinder, Familien und Seniorengruppen in der Advents- und Weihnachtszeit finden Sie hier >>>