Die Oberlausitzische Bibliothek der Wissenschaften

Die Oberlausitzische Bibliothek der Wissenschaften (OLB) ist heute die größte wissenschaftliche Regionalbibliothek für die Oberlausitz und angrenzende Teile Niederschlesien. Mehr als 140.000 Bände dokumentieren Geschichte und Kultur, Kunst, Natur, Wirtschaft und Gesellschaft der Region zwischen Dresden und Breslau/Wrocław.

Die OLB entstand 1950 durch die Vereinigung der Bib­liothek der 1945 aufgelösten Oberlausitzischen Gesellschaft der Wissenschaften mit der „Milich´schen Stadt- und Gymnasial-Bibliothek“. Seitdem können die Bestände der Bibliothek öffentlich genutzt werden. Die OLB steht im Dienst deutscher und internationaler Geschichtsforschung und arbeitet als Informationsdienstleister für die Bevölkerung von Görlitz, der Oberlausitz und Niederschlesiens.

Besichtigung des historischen Büchersaals

Ein Teil des historischen Bestands der heutigen OLB befindet sich im historischen Büchersaal sowie in der Milich’schen Bibliothek im Barockhaus Neißstraße 30 und kann individuell zu den Öffnungszeiten des Kulturhistorischen Museums Barockhaus Neißstraße 30 besichtigt werden:
April bis Dezember
Dienstag bis Donnerstag 10.00 – 17.00 Uhr und Freitag bis Sonntag 10.00 – 18.00 Uhr
Januar bis März
Dienstag bis Sonntag 10.00 – 16.00 Uhr
Führungen können auf Wunsch vereinbart werden.

Lesesaal und Ausleihe

Oberlausitzische Bibliothek der Wissenschaften
Richard-Jecht-Haus // Handwerk 2
02826 Görlitz

Telefon 03581 671350
E-Mail: olb@goerlitz.de

 

Sightseeing in the historical library

The historical library hall of the Upper Lusatian society of sciences and the Milich’sche library can be individually visited in the Baroque House Neissstrasse 30.
opening hours:
April to December
Tuesday to Thursday 10 am – 5 pm
Friday to Sunday 10 am – 6 pm

January to March
Tuesday to Sunday 10 am – 4 pm