Das Kulturhistorische Museum

Kulturhistorisches Museum

Es ist das wichtigste Museum für die Europastadt Görlitz-Zgorzelec und deren Umgebung. Es bewahrt die materielle und geistige Geschichte, ist Forschungseinrichtung für diese Geschichte und Bildungseinrichtung für alle Besuchergruppen.
Zu den Besonderheiten des Kulturhistorischen Museums zählen die größte kommunale archäologische Regionalsammlung Ostdeutschlands, eine überregional bedeutende Sammlung für bildende und angewandte Kunst der Oberlausitz, ein national bedeutendes Graphisches Kabinett sowie international einzigartige wissenschaftsgeschichtliche Sammlungen mit fast 250jähriger Standorttradition.

Es war einmal… – mit diesen Worten fangen viele Märchen an. Was Görlitz erlebt hat, gleicht einem Wunder und sorgte weit über die Grenzen der Stadt hinaus für großes Aufsehen: 1995 beschenkte eine unbekannte Person die Stadt erstmals mit einer Million DM, fortan jährlich, später 511.500 Euro, bis 2016 die letzte Überweisung eintraf. Daran geknüpft waren die Bedingungen, dass das Geld für den Erhalt der Görlitzer Kulturdenkmale eingesetzt wird und die Wohltäterin/der Wohltäter unerkannt bleiben möchte. Über 1.200 Projekte wurden damit unterstützt.
Wir sagen Danke mit einer Sonderausstellung und einem Buch.

Mit freundlicher Unterstützung durch die Altstadtstiftung Görlitz und die Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien


Sommerferien und ...

Auf Spurensuche nach dem „Wunder der Görlitzer Altstadtmillion“ am 27.06, 11.07., 25.07., jeweils 16:00 Uhr, Veranstaltungsort: Kaisertrutz, Platz des 17. Juni 1 >>>

Werde zum barocken It-Girl! am 28.06, 02.08., jeweils 15:00 Uhr, Veranstaltungsort: Barockhaus Neißstraße 30 >>>

Mit der Taschenlampe durch die Urzeit am 06.07., 12.07., 18.07., jeweils 16:00 Uhr
Veranstaltungsort: Kaisertrutz, Platz des 17. Juni 1 >>>

Fernweh, so weit uns die Pferde bringen am 26.07., 16:00 Uhr
Veranstaltungsort: Barockhaus Neißstraße 30 >>>

Wissenschaft und Fortschritt zu Goethes Zeiten am  28.07., 15:00 Uhr
Veranstaltungsort: Kaisertrutz, Platz des 17. Juni 1